In der Nähe von Zentrum Paul Klee

Bewegte Auszeit im Piemont

Bewegte Auszeit im Piemont

Mittwoch 08:00 (13 Juni)
NYAH PILATES & YOGA, Bern

Pilates Unterrichten II

Pilates Unterrichten II

Freitag 09:00 (17 August)
art of motion training in movement® - Schweiz, Bern

NHL Global Series Challenge – New Jersey Devils vs. SC Bern

NHL Global Series Challenge – New Jersey Devils vs. SC Bern

Montag 19:30 (01 Oktober)
PostFinance-Arena, Bern

Stand à Convention Tattoo Berne

Stand à Convention Tattoo Berne

Freitag 15:00 (02 November)
BEA, Bern

Streetfood Festival BEA Bern
Festival

Streetfood Festival BEA Bern

Freitag 17:00 (03 August)
BEA, Bern

Vortrag: 'Dein Weg zur Selbstliebe'

Vortrag: "Dein Weg zur Selbstliebe"

Dienstag 19:30 (02 Oktober)
Bernexpo, Bern

Cupfinal: FC Zürich vs. YB

Cupfinal: FC Zürich vs. YB

Sonntag 14:00 (27 Mai)
Stade de Suisse, Bern


Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat

Melinda Nadj Abonji liest aus Schildkrötensoldat


Wann?

Startzeit: Sonntag 11:00 (20 Mai)
Endzeit: Sonntag 12:00 (20 Mai)

Wo?

Zentrum Paul Klee
Monument im Fruchtland 3, Bern

Über

Sonntag 20. Mai 2018 11:00

Moderation
Thomas Strässle, Literaturwissenschaftler/Leiter Y Institut HKB

Zoltán Kertész, blauäugiger Sohn eines «Halbzigeuners» und einer Tagelöhnerin mit ständig wechselnden Liebhabern, ist der Aussenseiter in einem kleinen Ort in Serbien. Als 1991 der jugoslawische Bürgerkrieg ausbricht, sehen die Eltern das als Chance für Zoltán, in der Volksarmee zum Mann und auch zum Helden zu werden. Aber Zoltán passt in kein System, stellt die falschen Fragen und diese noch stotternd. Vom sanften Widerstand der Fantasie gegen ein beschränktes System, das nur Befehl, Gehorsam und Unterwerfung kennt, erzählt Melinda Nadj Abonji im Zentrum Paul Klee.

Melinda Nadj Abonji wurde 1968 in Becsej, Serbien, geboren. Anfang der siebziger Jahre übersiedelte sie mit ihrer Familie in die Schweiz. Sie lebt als Schriftstellerin und Musikerin in Zürich. Für ihren Roman «Tauben fliegen auf» erhielt sie 2010 sowohl den Deutschen als auch den Schweizer Buchpreis.

Eine Kooperation mit dem Y Institut der Hochschule der Künste Bern HKB / Haute école des arts de Berne HKB

Ausstellungseintritt
Kein Vorverkauf